Das Institut für Systemisches Coaching - ISC Finger

„Die Liebe und die Arbeit sind die beiden einzigen wahren Dinge in unserem Leben. Sie gehören zusammen: Sonst ist es schief.
Die Arbeit ist selbst eine Form der Liebe.“
Marilyn Monroe, Schauspielerin

IM DIALOG mit Ingrid Finger

Ingrid, Heilmethoden nach der daoistischen Fünf-Elemente-Lehre ziehen sich wie ein roter Faden durch Dein Leben und Arbeiten. Warum hältst Du so große Stücke darauf?

Ich kam an einen Punkt in meinem Leben, an dem die Schulmedizin an ihre Grenzen gestoßen ist: Mit 34 Jahren bekam ich von jetzt auf gleich eine lebensbedrohliche Krankheit. Ich lebte ein Jahr im Krankenhaus, doch wollte mein Körper einfach nicht in den Genesungsprozess kommen. Die Nahrungsaufnahme wollte nicht wirklich gelingen. Die Ärzte sprachen von fünf Prozent Überlebenschance.

Und heute, gut 30 Jahre nach jenem Jahr im Krankenhaus, sitze ich hier der wohl jüngsten Frau Jahrgang 1954 gegenüber, die ich bisher gesehen habe. Wie hast Du das gemacht?

Ich wollte damals mitsprechen – bei den Therapien, die mich wieder gesundmachen sollten. Ich wollte ganz genau verstehen, was in meinem Körper geschieht und was organisch nicht funktionierte. Ich wollte selber etwas machen. So bin ich auf die Ausbildung zur Ernährungsberaterin gekommen. Diese war geprägt von dem ganzheitlichen Ansatz nach dem daoistischen Lehrmeister Mantak Chia. Sein Buch über das Tao Yoga des Heilens war für mich der Einstieg in meine „Gesundheitsdroge“ (lacht).

Warum passt gerade die Philosophie des Daoismus - oder auch Taoismus genannt - zu Dir?

Der Daoismus geht von den stetig im Wandel begriffenen und nach Gleichgewicht strebenden Kräften von Körper, Geist und Seele aus. Damit hatte ich mich schon ein wenig vor meiner Krankheit befasst und darin einiges wiedergefunden, was meiner Lebensanschauung entsprach.

Damals kamen bei Dir noch weitere Qualifizierungen dazu.

Stimmt. Um überhaupt wieder am sozialen Leben teilhaben zu können, war ich fünf Jahre lang damit beschäftigt, das im eigenen Alltag umzusetzen und für mich selber anzuwenden, was ich gelernt hatte: Von der TCM Fünf-Elemente-Lehre, der Kinesiologie über Brain-Gym, dem mentalen Training, viele asiatischen Heilmassagen, Selbsterfahrungsausbildungen, etc… Die Alternative wären Medikamente und Frührente gewesen – das wollte ich nicht.

All dieses Heilwissen hast Du seitdem auch anderen Menschen zuteilwerden lassen.

1996 hatte ich meine Gesundheitspraxis eröffnet, um mit dem, was ich inzwischen zur eigenen Genesung verinnerlicht hatte, auch anderen Menschen zu helfen.

Wann kommen Dir die besten Ideen?

Beim Kaffeetrinken in Griechenland, wo ich 4 Monate des Jahres lebe. Ich spiele neue Konzepte erst gedanklich durch, gehe dann in den Austausch mit anderen, wir probieren es schließlich aus – und es funktioniert.

Ich habe schon einige Ansätze bekannter Trainer wiedererkannt in Deinen Übungen, aber immer ist es doch noch mehr Deins und dadurch anders.

Ob Kommunikation und Konfliktlösung, Coaching, NLP oder Aufstellungsarbeit, ich entwickele aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen mit den Grundkonzepten der Vordenker nach reiflicher Reflektion meine ganz eigenen Tools und Vorgehensweisen. In allen meinen Fachgebieten kombiniere ich die Essenzen verschiedener Methoden, wie ich sie selbst bei mir und anderen als am wirkungsvollsten erlebe.

Und Du gibst uns Teilnehmern Deine Tools auch immer mit an die Hand, um sie selber anzuwenden.

Damit sind die Menschen unabhängig von einem Trainer. Das liegt mir sehr am Herzen. Mir geht es nicht darum sie abhängig von meinen Fähigkeiten zu machen. Sie sollen alles nutzen können, was ihnen und anderen hilft.

Deine Angebotspalette aus Coachingkonzepten, Kursen, Ausbildungen, Aufstellugnsarbeit und Seminaren ist breit. Besteht die Nachfrage?

Ich biete seit jeher überwiegend Themen an, die auf die Bedürfnisse antworten, die ich in meinem gesellschaftlichen Umfeld oder unter den jeweiligen Kursteilnehmern, deren Angehörigen und Freunden wahrnehme. Das eine ergibt das andere.

Wie genau ergibt sich Dein Angebot, wie kann ich mir das vorstellen?

Anfangs habe ich viele Kurse in Schulen und Bildungseinrichtungen für Kinder und Erwachsene gegeben – eine Mischung aus Selbstwahrnehmung, Konfliktlösung, Sicherheitstraining, Leichter Lernen, mentalem Training, Selbsterfahrung… bis mich die Menschen fragten, ob sie so etwas nicht auch bei mir erlernen können… Damit war die Stunde der eigenen Ausbildungen geboren 😉 So haben sich im Laufe der Jahre immer mehr und neue Konzepte entwickelt. Ich habe ein Gespür dafür entwickelt, was die Menschen um mich herum gerade brauchen, mit einer tollen Resonanz.

Ich mache selber eine Ausbildung bei Dir und war auch schon einige Male bei deiner Aufstellungsarbeit dabei. Mir persönlich fällt auf, egal wie schwierig das Thema sein kann – die Menschen finden mit Dir immer einen Grund zu lachen.

Mit allen Dramen, die sich zeigen, ist es meine Art auch damit – mit Humor umzugehen. Es hilft, wenn wir unsere Dramen – mal mutig ausgedrückt – mit allem Respekt als Sitcom betrachten. Aus der Ferne betrachtet sind die Dinge meistens sehr komisch, sonst wüssten die Menschen ja nicht so gut, was für andere die Lösung wäre ;-))

Ist Dir der humorvolle Ansatz auch im Kontext von Tod und Missbrauch möglich?

Ich spreche von Humor, nicht von sich lustig machen über jemanden. Mir geht es darum, die Schwere herauszunehmen und Energie der Leichtigkeit hineinzubringen. Das geht auch bei einem missbrauchten Menschen mit allem nötigen Respekt und Anteilnahme. Zwischen Aufstellungen habe ich schon ganz viel mit den Leuten gelacht, um sie mit ganz viel Einfühlungsvermögen zu provozieren, damit sie selber aus ihrem Drama herauskommen können. Im Übrigen ist Lachen die beste Medizin.

Ingrid, bist du jetzt gesund?

Mein Lebensweg der Genesung ist noch nicht abgeschlossen. Doch fühle ich mich ganzheitlich jeden Tag ein Stück gesünder als je zuvor.

DAS TEAM

Ingrid Finger
Inhaberin ISC Finger
Susi Kruhm-Garlaounis
Spirituelles Coaching &
Seminarleiterin ISC Finger
susi.garlaounis@isc-finger.de
www.aura-astro.de
Timotheus C. Rütgers
Ausbilder &  Trainer ISC Finger
Andrea Brüggemann
Dipl.-Päd. Erwachsenenbildung
Prüferin ISC Finger
Peter Saak
Trainer ISC Finger
peter.saak@isc-finger.de
Katja de Vries
Trainerin ISC Finger
katja.devries@isc-finger.de
Christian P. N. da Costa
Trainer ISC Finger
Elke Grober
NLP-Trainerin ISC Finger
www.elke-grober.de
Patricia Dudeck
Öffentlichkeitsarbeit ISC Finger
& Trainerin nettwork-komm
patricia.dudeck@isc-finger.de
AutorenCoach.Koeln
Nursen Şahin-Schulze
Rechtsanwältin
Rechtsabteilung ISC Finger
ra@kanzlei-sahin-schulze.de

Kooperationspartner

Steph Schumacher
Projektmanagement
Kastanienhof Stiftung
www.kastanienhof-stiftung.de
Steffen Büffel
Systemisches Coaching &
Schamanische Energiearbeit
www.energetic-reboot.de
Nicole Majert
Heilpraktikerin – Coaching
& Psychologische Beratung
www.naturheilpraxis-majert.de
Kirstin Matthews
Atlantic Yoga &
Rebalance – Ayurvedic Coaching
www.atlanticyoga.de
www.km-rebalance.de
Sabine Spielberg
5Style
Lifestyle nach den 5 Elementen
www.5-style.de

DAS NETZWERK

Das ISC-Finger hat aufgrund der langjährigen Tätigkeit seiner Gründerin als Systemcoach Zugriff auf einen Pool erfahrener Trainer und Coaches. In diesem Netzwerk können projektbasiert, flexibel und kundengerecht Trainerteams zusammengestellt werden. Die Trainer und Coaches bringen umfassende Kompetenzen und Coachingerfahrung zu folgenden Themengebieten mit:

 

  • systemisches Coaching
  • Teamcoaching
  • Coaching von Fach- und Führungskräften
  • Moderation und Mediation
  • Aufstellungsarbeit
  • kundenorientierte Kommunikation
  • friedvolle Kommunikation
  • Persönlichkeitscoaching
  • Zielcoaching
  • Deeskalation- und Konfliktcoaching
  • leichter Lernen
  • Train the Trainer
  • mentales Training
  • Hypnose
  • Entspannungscoach
  • Ernährungsberatung nach den 5 Elementen (TCM)