Schietwetter = Chillwetter

Roadtrip Tag 4: Chuck Berry singt „You Never Can Tell” in unserer Duschtelefonzelle. Ich kenne das Lied aus dem Filmklassiker “Pulp Fiction”, den hat Else nicht wissentlich gesehen. Dafür erzählt sie mir beim Frühstück von den Kinonachtvorstellungen 1952/53 jeden Samstag auf Sonntag ab 22 Uhr in Linnich. Damals spielten die Superstars Marita Rökk, Marlene Dietrich und Zarah Leander… „Ich weiß es wird irgendwann einmal ein Wunder geschehen… und wir werden wir uns wiedersehen…“, singt Else.

Früher hat sie dem Verkäufer im Plattenladen die Melodien immer vorgesummt, so dass der ihr dann den entsprechenden Song heraussuchen konnte. „Englische Texte konnte ich nicht mitsingen, da ich der Sprache nicht mächtig bin…“, erklärt Else. Ihr Hauptsinneskanal sind die Ohren, meine sind die Augen. Ich rufe „Stopp“, bevor Else mir ein Foto von ihrer offenen OP-Wunde am Kniegelenk vor die Nase halten kann. Und sie ruft „Stopp, noch einmal!“ als ich ihr im belebten Café etwas von Brüssel erzähle und sie aber gleichzeitig auch das Gespräch der Tischnachbarn hinter uns hört, da ihre Ohren einfach sehr gut sind, gerade nachdem ihre Sehkraft sehr stark nachgelassen hat. Mir gehen Bilder nicht mehr aus dem Kopf und ihr die Geräusche und Melodien. So ist jeder anders…

Unsere 5-Seen-Tour holen wir heute nach, gestern haben wir in Plön und im Café verbummelt. Bei Nieselregen war auch eher chillen in unserer nostalgischen Wohnung angesagt… das wechselhafte Wetter und die Seeluft machen platt. Daher gab‘s schnelle Küche: Pizza war nie Elses Ding, die letzte hat sie vor 20 Jahren probiert. Gestern Abend war sie nichtsdestotrotz offen für TK-Steinofenpizza und heute Morgen gab es für sie zum ersten Mal meine Hafermilch in den Kaffee. Vielleicht macht das Reisen einen offener für neue Erfahrungen…

… ich bin gespannt, was wir weiter zusammen erleben, das Schietwetter da draußen wird uns jedenfalls nicht aufhalten…

Fortsetzung folgt…



COMMENTS2

  1. Hallo Patricia,

    der Reisebericht liest sich sehr schön und bei der TK Pizza nach 20 Jahren musste ich sehr schmunzeln.

    So ein Erlebnis hatte ich mit meiner Oma 🙂

    Wünsche euch beiden noch weitere tolle Eindrücke.

    VG
    Thomas


LEAVE A COMMENT