iA


Konflikt- und Selbstbehauptungstraining an Schulen

Schulprojekt: Konflikt- und Selbstbehauptungstraining / Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche

Zum Thema Konflikte und Gewalt an Schulen findet man fast täglich Berichte in der Presse und den Medien. Viele Schulen suchen nach Lösungen und Unterstützung von Fachleuten, die dieser Problematik mit verschiedenen Modellen entgegen wirken. Basierend auf unserer mehr als 10-jährigen Erfahrung aus Projekten an Schulen und öffentlichen Einrichtungen bieten wir Ihnen mit unserem Konzept nettwork-komm ein umfangreiches Trainingsprogramm an, welches sowohl die Konflikte und Gewaltthemen im Schulalltag sowie die Gefahren auf dem Schulweg aufgreift.

Ziel des Konzeptes ist es, den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihrer Intuition zu vertrauen, Konflikte gewaltfrei zu lösen und aus brenzligen Situationen schnell und selbstbewusst herauszukommen. Sie lernen wie sie Streitigkeiten, Konflikte, Gewalttaten, alltägliche Gefahren erkennen können, z.B. auf der Straße, mit Freunden, Bekannten und Erwachsenen.

Durch Rollenspiele wird das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und sie entwickeln ein Gespür für sich und andere. In kürzester Zeit lernen die Kinder besser mit ihren Gefühlen umzugehen, um schwierige Situationen zu meistern. Selbstbewusste Kinder bewegen sich in der Öffentlichkeit sicherer und sind weniger gefährdet Opfer von Gewalttaten zu werden.

Inhalte

  • Grenzen setzen, Nein sagen, Hilfe holen
  • Opfersignale erkennen
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Umgang mit Gewalt und Aggression
  • Strategien zur Verhinderung von Gewalt und Streit
  • Wenn aus Spaß Ernst wird
  • Einsatz der eigenen Körperkräfte
  • Verhaltenstraining in Bus und Bahn
  • Kraftvoller Umgang bei Übergriffen
  • Handlungsfähigkeit in unangenehmen Situationen mit Erwachsenen

Sonstiges

  • Die Gruppen bestehen aus Mädchen und Jungen
  • Unsere Arbeit ist kindgerecht und dem Alter entsprechend angepasst
  • Wir arbeiten mit positiven, kraftvollen Erfahrungen
  • Auf Wunsch werden die Lehrer in das Programm mit eingebunden
  • Lehrerfortbildung vorab oder im Anschluss möglich
  • Das Training basiert auf der Grundlage von Achtung und Wertschätzung

Dauer

5 Einheiten à 2 Unterrichtsstunden

Investition

Die Investition gestaltet sich nach Umfang des Projekts. Um dieses Konzept näher kennen zu lernen, bieten wir Ihnen ein persönliches Gespräch und/oder eine kostenlose Infoveranstaltung an. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung.